24.06.2023 Selbsthilfeförderung

Das Bild zeigt einen Haufen 50€-Scheine.

Unser Antrag auf GKV-Selbsthilfeförderung nach § 20h SGB V wurde auch in diesem Jahr bewilligt! Uff! Vera ist erleichtert. Denn unser dickster Posten – die Versandaktion zum WDST – reißt im März immer ein dickes Loch in unsere Kasse.

Mit der Förderung bezahlen wir die anfallenden Kosten für Büromaterial und Porto, den Druck von Werbemitteln, den Betrieb dieser Homepage, unsere Mitgliedschaft im BVDS, etc..

Die Förderung hilft uns, Eltern und Interessierte, Arztpraxen und Geburtskliniken mit Informationsmaterial zum Thema Down-Syndrom zu versorgen.

2023 haben wir mit der Förderung auch den Druck unserer neuen Flyer „Über unsere Selbsthilfegruppe“ und „Über Peer-Beratung vor / nach NIPT“ finanziert. Die Flyer haben wir am Stand von ersDOWNlich! beim Tag der Begegnung des LVR erstmals ausgelegt und dieses Jahr im Rahmen unserer Versandaktion zum WDST an zahlreiche Praxen und Institutionen in der Region versendet.

Für dieses Jahr steht noch die Fertigstellung einer Husse für unser Prospektregal auf unserer ToDo-Liste. Denn der nächste Infostand an einem Stadt- oder Sportfest kommt bestimmt.

In der Bildmitte liegen ungefähr zehn Flyer fächerförmig ausgebreitet. Ober- und unterhalb des Motivs ist jeweils ein schmaler weißer und ein breiter blaugrüner Streifen. Oben rechts ist das Logo von BM 3X21, unten links ein QR-Code und unsere Kontaktdaten: bm3x21@web.de | www.bm3x21.de